Buschtomate rot: Romello F1

Romello

Nur ca. 40-50 cm hoch wird die Buschtomate Romello. Ihre Früchte sind normal groß und sehr intensiv im Geschmack. Sie ist perfekt für die Haltung auf dem Balkon und durch den kompakten Wuchs muss Sie auch nicht ausgegeizt werden, allerdings sollte man ihr einen Stab geben, um die Pflanze zu stabilisieren, sonst könnte Sie abbrechen, wenn die Früchte größer werden.

Cocktail-Herztomate rot „Gardenberry F1“

Mini Herztomate

Die hübsche kleine Herztomate bleibt in der Pflanze sehr kompakt und trägt trotzdem viele Früchte. Sie wird oft auch als Erdbeertomate bezeichnet weil die kleinen Früchte auf den ersten Blick wie Erdbeeren aussehen. Sie sind fest, haben einen typischen Tomatengeschmack und sind gut haltbar. Eine typische Naschtomate! Nicht ausgeizen, evtl. einen kurzen Stab geben.

Snackpaprika rot „Lubega Mini red F1″

Lubegas

Ihr Kerngehäuse sitzt direkt am Fruchtansatz, deshalb eignet sich
der kleine, mildsüße Paprika besonders als kleiner Snack zwischen-
durch.

Lässt sich perfekt direkt von der Pflanze naschen.

Snackpaprika orange „Lubega Mini Orange“

Typischer Snackpaprika in orange. Besonders süß und fruchtig im
Geschmack. Perfekt für die Haltung auf dem Balkon. Lubegas
werden ca. 40 cm hoch, die kleinen Früchte ca 5-6 cm lang.

Snackpaprika gelb „Lubega Mini Yellow F1″

Leuchtend gelb und besonders dickwandig ist Lubega
Mini Yellow. Zusammen mit den anderen Lubegas
eine perfekte Kombination. Süßer Geschmack,
besonders ertragreich.

Balkonerbse „Half Pint“

Köstlich süß ist die kleine, nur 30-40 cm hoch werdende Markerbse „Half Pint“. Bereits 1850 wurde Sie angebaut, geriet aber dann in Vergessenheit, als Erbsen fast nur noch im großen Stil angebaut wurden.

Half Pint

„Half Pint“ ist nicht nur sehr klein, sondern auch noch recht früh und somit bestens zum Anbau auf dem Balkon oder in kleineren Gärten geeignet. Sie mag gerne sonnige jedoch geschützte Plätze mit guter Gartenerde und benötigt regelmäßig Wasser. Dafür muss sie nur wenig gedüngt werden.

Wenn die Pflanze ca. 10 cm hoch ist, empfiehlt es sich die Erde leicht anzuhäufeln, dann wächst sie noch buschiger und bringt noch mehr Erträge.

Erbsen sind Leguminose, d.h. sie reichern den Boden mit Stickstoff an. Auch deshalb empfiehlt es sich, Erbsen im eigenen Garten anzubauen. Für den eigenen Garten gibt es im wesentlichen drei Erbsenarten:

Schalerbsen: sind die sog. Trockenerbsen. Sie enthalten viel Stärke sind jedoch viel weniger süß als andere Erbsenarten.

Markerbsen: Für den Sofortverbrauch oder zum Konservieren oder Einfrieren eignen sich die recht süßen Markerbsen. Sie sind nicht zum Trocknen geeignet, weil sie beim Kochen nicht wieder weich werden, haben aber einen deutlich feineren Geschmack als Schalerbsen.

Zuckererbsen: haben kleine, glatte Körner und hier können auch die Schalen mitgegessen werden.

Zusätzlich gibt es noch ein paar Erbsenarten, die aber nur im kommerziellen Anbau eine Rolle spielen und nicht für den Eigenanbau
geeignet sind. Half Pint kann von Juni bis September geerntet werden.

Erbsenblüten – nicht nur lecker sondern auch sehr hübsch auf dem Balkon

Baby-Aubergine lila „Hänsel“

„Hänsel“


Die schlanke, sehr ertragreiche Baby-
Aubergine „Hänsel“ ist praktisch zum
Verarbeiten und lässt sich wunderbar
im Topf ziehen. Zusammen mit der
weißen „Gretel“ ein unschlagbares Duo.
Sowohl Hänsel als auch Gretel sind
wirklich überdurschnittlich ertragreich,
so dass eine Pflanze den normalen
Bedarf an Auberginen locker deckt.

Baby-Aubergine weiß „Gretel“

„Gretel“


Zusammen mit Hänsel eine tolle Neuheit,
die wir dieses Jahr ins Programm auf-
genommen haben. Die schlanke Form
der beiden „Baby-Sorten“ ermöglicht
das problemlose schneiden und die
beiden Sorten sind perfekt für
Pfannengerichte oder (längs aufge-
schnitten) für den Grill. Viel einfacher
im Handling als die normalen Auberginen
haben Sie uns auch im Geschmack überzeugt!

Bunter Chili „Lila Luzi“

Kleiner Lila Luzi


Schön und scharf. Das gilt auf jeden Fall für Lila Luzi, eine kleinfrüchtige Chili-Art, die es uns besonders angetan hat. Die lila Blüten bilden lila Früchte, die über gelb, orange nach rot abreifen. Da Lila Luzi ständig neue Früchte nachbildet, ergibt sich ein wunderbares Farbenspiel an einer Pflanze. Bei einer Schärfeskala von 1-10 liegt Lila Luzi mit 4-5 im mittleren Schärfebereich, die kleinen bunten Früchte sind also nicht zu unterschätzen. Die Pflanze wird mit ca. 70 cm relativ hoch. Damit sie weiter kompakt wächst, sollte man sie von Zeit zu Zeit entspitzen (die oberen Zweigspitzen ausbrechen), jedoch natürlich nicht bei allen Zweigen sondern nur einzelne Triebe, damit sie sich schön verzweigen und die Pflanze eine kompakte Form erhält.

Lila Luzi in voller Pracht

Balkon-Gurke „Iznik“

Iznik

Unsere Balkongurke ist besonders für den Anbau im Topf geeignet. Die Gurken sind typische Snackgurken, besonders knackig, früh zu ernten und die Pflanze bringt sehr gute Erträge, so dass den ganzen Sommer über frische Gurken am Stock hängen. Wir empfehlen, der Balkongurke ein Rankgitter zu geben und sie aufzubinden. Das verhindert Pilzbildung und sorgt für eine bessere Durchlüftung der Pflanze. Außerdem vermeidet man so helle Stellen an den Früchten.

Balkon-Zucchini „Easypick“

Easypick

„Easypick“ ist eine besonders kompakt wachsende Zucchini-Sorte die speziell für den Anbau im Topf gezüchtet wurde. Sie kann in größeren Töpfen (ab 30 cm) und Ampeln aufgezogen werden, hat einen guten Ertrag und wohl-schmeckende grüne Früchte, die mit einer Größe von 15 cm geerntet werden sollten. Im Topf benötigt sie deutlich mehr Wasser als ausgepflanzt im Garten. Auch sollte hier eine regelmäßige Düngergabe erfolgen bzw. bei der Pflanzung Hornmehl eingearbeitet werden.

Bratpaprika „Pimientos de Padron“

Pimientos de Padron


Die kleinen grünen Bratpaprika aus Padron, Spanien, werden auch bei uns immer beliebter. Traditionell werden Sie in einer (gusseisernen) Pfanne in Olivenöl scharf angebraten und mit Meersalz gewürzt. Dann werden sie einfach am Stil genommen und das Fruchtfleisch wird abgebissen. Kerne sind auch hier nur am Strunkansatz vorhanden, so dass sie perfekt als kalorienarmes Fingerfood oder kleiner Snack serviert werden können.


Die Pflanze selbst wird fast einen Meter hoch, benötigt aber wenig Platz, da sie straff aufrecht nach oben wächst. Trocken halten.